ADHS-Elterntraining

Ziel des Elterntrainings ist es, dass Eltern lernen, mit den Verhaltensproblemen ihrer Kinder besser umzugehen!

 

Gemeinsam werden Fördermöglichkeiten und konkrete Bewältigungsstrategien für ein angenehmes Miteinander in der Familie erarbeitet. Eltern lernen die Symptome durch ihre Erzieherische Steuerung positiv zu beeinflussen und so die Gesamtsituation zu verbessern und anstrengende Zeiten gut zu bewältigen.

 

Unsicherheiten und Befürchtungen sollen in Stärken umgewandelt werden um so das Zusammenleben im Laufe des Elterntrainings zu verbessern. Positive Verhaltensweisen der Kinder und ihre Stärken sollen wieder intensiver Wahrgenommen werden.

 

Eingehende und umfassende Information aller beteiligten Personen über die hyperkinetische Störung (ADHS) und oppositionelle Verhaltensweisen sind wesentlicher Bestandteil des Trainings.

 

Das Elterntraining wird von einer ausgebildeten ADHS-Trainerin durchgeführt. Als Unterstützung des Trainings wird das THOP-Programm eingesetzt, welches ein Programm für Kinder mit hyperkinetischen und oppositionellen Verhaltensweisen ist und in der praktischen Anwendung weit verbreitet ist. Das THOP- Programm enthält viele einzelne Bausteine, um das Problemverhalten weitgehend zu verbessern bzw. auszuschalten. Aus diesen Bausteinen wird für jede Familie ein individuelles Trainingsprogramm zusammengestellt.

 


Design|ArgeSabine - Realisierung|Martin Kaltenegger